...

  TGW auf Facebook

    

Aktuelles

Fußball TGWDie aktuellen Ergebnisse und Spiele hier im Überblick: Klick

 

 

Boris Hetzel und Siegrfried Fleps verlängern als Trainer bei der TGW I

Die TG 1862 Westhofen hat bereits frühzeitig Nägel mit Köpfen gemacht und die Verträge mit Trainer Boris Hetzel und Co-Trainer Siegfried Fleps verlängert. Die 1. Mannschaft belegt momentan nach 17 Saisonspielen einen hervorragenden 4. Tabellenplatz in der A-Klasse-Alzey-Worms. Präsident Markus Knorpp: „Wir wollten bewusst frühzeitig Klarheit für die nächste Saison schaffen. Mit der Arbeit unseres Trainerteams sind wir sehr zufrieden und die Verlängerung ist somit logische Konsequenz.“ Trainer Boris Hetzel betont: „Die Arbeit mit der Mannschaft macht uns großen Spaß und deshalb waren wir uns mit dem Verein sehr schnell einig“. Am 17.01.2017 beginnt die TGW mit der Vorbereitung auf die Rückserie. Neben den Turnierspielen im Rahmen des erneut stattfindenden Wintercups testet die 1. Mannschaft noch gegen den Tabellenführer der C-Klasse-Alzey, den TV Albig, bevor die Rückrunde am 23.02.2017 mit dem Nachholspiel gegen die SG Freimersheim / Ilbesheim fortgesetzt wird.

 

Fußball TGWMit guten Vorsätzen ins Jahr 2017:
Der neue Kurs „Bauch-Beine-Po“startet am 19. Januar 2017

Ab 19. Januar 2017 bietet die TG Westhofen wieder an:

Muskelaufbau Bauch-Beine-Po

In diesem Kurs werden die Bereiche Bauch-Beine und Po besonders trainiert. Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur fließen ebenfalls mit ein. Weitere Ziele dieses Kurses sind die Förderung der Koordinationsfähigkeit und Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems.

Mitzubringen sind: Sportkleidung und –schuhe, Gymnastikmatte, Getränk

Termin:     Donnerstag, ab 19.01.2017 – 04.05.2017

Uhrzeit:     19.00 – 20.15 Uhr

Ort:           Otto-Hahn-Schule, Westhofen – Gymnastikhalle

Leitung:    Gerlinde Eschenfelder – Übungsleiterin Fitness und Gesundheit

Kosten:     € 30,00 Vereinsmitglieder

                 € 50,00 Nicht-Mitglieder

Neu-Anmeldung unter Tel. 0151/64706457

 

TGW-Ehrenmitglied Karl Eschenfelder gestorben

Die Turngemeinde 1862 Westhofen e.V. trauert um sein Ehrenmitglied und Namensgeber der Vereinsturnhalle, Herrn Karl Eschenfelder. Er starb im Alter von 97 Jahren am 17.12.2016. Karl Eschenfelder war 82 Jahre Mitglied im Verein und hat sich mit voller Hingabe dem Turnen gewidmet. Bis ins hohe Alter war er Übungsleiter und hat in den ganzen Jahren das Turnen und die sportliche Ausbildung von jungen Menschen in Westhofen geprägt. Neben all seinen Verdiensten für die TG Westhofen war Karl Eschenfelder auch ehrenamtlich auf Gau- und Rheinhessenebene im Turnbereich aktiv. So wurde er z.B. im Jahr 1987 zum Gau-Ehrenoberturnwart ernannt und erhielt im Jahr 1999 die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz.

Für sein Engagement um den Turnsport sowie seiner Treue zum Verein wurde die Vereinsturnhalle im Jahr 2012 nach ihm benannt und heißt seitdem offiziell „Karl-Eschenfelder-Turnhalle“.

Die Turngemeinde Westhofen verliert mit Karl Eschenfelder ein gradliniges und treues Vereinsmitglied, dessen ehrenamtliches Engagement unerreichbar ist und noch viele Generationen innerhalb und außerhalb der TG Westhofen prägen wird. Er ist für die TG Westhofen der Inbegriff von Ehrenamt und Vereinstreue.

Wir werden Karl Eschenfelder nie vergessen, ihm ewig danken und ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die TG Westhofen
Markus Knorpp
Präsident

TGW sagt Danke!

Für die geleistete Arbeit in unserem Verein möchte sich das Präsidium bei allen Abteilungsleitern, Trainern und Betreuern, Schiedsrichtern sowie freiwilligen Helfern recht herzlich bedanken. Bitte unterstützen Sie auch in Zukunft unsere und ihre TGW.

Weiterhin bedanken wir uns bei allen Spendern unserer diesjährigen Weihnachtssammlung. Sie haben wesentlich zu den Geschenken der sporttreibenden Kinder und Jugendlichen beigetragen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern eine besinnliche Weihnachtszeit und viel Erfolg und Gesundheit im Jahr 2017.

Für das Präsidium der TG 1862 Westhofen e.V.
Markus Knorpp
Präsident

 

Taekwondo-Winterpause vom 22. Dezember bis 11. Januar 2017

Der Abschluss eines ereignisreichen und erfolgreichen Jahres wurde mit einer wunderschönen Weihnachtsfeier gekrönt. Die Kämpfer/innen der TG 1862 Westhofen, Abteilung Taekwondo, Trainer Anton Spindler (6. Dan) und Ehefrau Uli Spindler wünschen allen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr! Gestärkt aus den Ferien warten interessante Ziele auf die Kampfschüler. Nächstes Jahr zum Beispiel tragen wir wieder unser eigenes Turnier aus: Das Seebachturnier! Wo? In Gimbsheim. Wann? Am Samstag den 6. Mai 2017. Das wöchentliche Training findet immer, donnerstags und freitags von 15:30 Uhr bis 21:00 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen, statt. Einfach vorbeikommen und mitmachen! Das nächste Training beginnt nach den Ferien am Donnerstag den 12. Januar 2017.

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

 

Ein Hammer-Wochenende

Landes-Dan-Prüfung und Kup-Prüfung

Ein Wochenende, wie es für die Kampfsportler und ihrem Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan) der TG 1862 Westhofen, Abteilung Taekwondo nicht aufregender sein könnte. Samstag früh wurde es ernst für die Anwärter zum Schwarzgurt. Auch eine Prüfung zum 4. Dan stand an. Die Landes-Dan-Prüfung fand in der Sportschule Kwak in Karlsruhe statt. Großmeister Kwak, Kum Sik (9. Dan) und Wolfgang Brückel (9. Dan, Präsident der TUBW) und Cataldo Creti (8. Dan) nahmen die Prüfungen ab. Den Anfang machte Thomas Grätsch. Zwei hochgradige Formen musste er laufen. Eine selbst ausgedachte Choreographie, genannt: „Ein alter Mann sammelt Pfandflaschen aus dem Müllbehälter, um die Rente aufzubessern“ wurde vorgeführt. Robert Driever (2. Dan), Zaina Grätsch (1. Dan) und Carsten Vatter (Blau-Gurt, 1. Leistungsklasse) griffen Thomas Grätsch, der den alten Mann spielte, an. Dieser verteidigte sich mit gekonnten Abwehrtechniken, bis die beiden Angreifer am Boden lagen. Der Kampf kam so gut an, dass spontan Applaus von den anderen Prüflingen und Zuschauern aufbrandete. Zum Schluss musste Thomas Grätsch einen Bruchtest mit Schwierigkeitsgrad ausführen. Er sprang über ein menschliches Hindernis und schlug das Brett mit einem gesprungenem Seitwärtstritt mit der Fußkante (Tymyo Yop Chagi) durch. Nachmittags zeigten Fabian Dillmann und Thomas Weitz alles, was sie von ihrem Trainer in den letzten 5 Jahren gelernt haben. Stolz konnten sie am Abend ihre Urkunden für ihre bestandene Prüfung in Empfang nehmen. Anton Spindler gratulierte Fabian und Thomas zum 1. Dan und Thomas Grätsch zum 4. Dan.


von links: Thomas Grätsch (4. Dan), Paul Buchert (Rot-Schwarz-Gurt), Thomas Weitz (1. Dan), Julia Henny (2. Dan), Fabian Dillmann (1. Dan), Lukas Koch (Rot-Schwarz-Gurt) und Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan)

 


von links: Cataldo Creti (8. Dan), Wolfgang Brückel (9. Dan), Thomas Grätsch (4. Dan), Anton Spindler (6. Dan) Kwak, Kum Sik (9. Dan)

Am Sonntag danach konnten bei den in Westhofen durchgeführten Gürtelprüfungen mit Großmeister Kwak, Kum Sik 55 TGW-Kämpfer mehr als überzeugen. Den gelben Gürtel (8. Kup) erwarben Adrian Heiß, Henri Lottermann, Dominik Schelwach, Anton und Thadäus Siegler und Pascal Winter. Ab sofort können sich den gelb-grünen Gurt (7. Kup) Leoni Ewald, Leonie Deforth, Daniel Dörzapf, Joe Ann Janz, Abdul Aziz Noori, Mostafa Noori, Kevin Odermatt, Lasse Schader, Rouven Siegler, Lyon und Roxana Siewert und Ermana Trümper umlegen. Mit dem grünen Gurt (6. Kup) kämpfen nun Lilly Buchert, Leonard Fischer, Amalia Frank, Mio Haas, Aaron Heß, Emilian Kiefer, Maximillian Mohr, Marius Rottenwallner und Luis Weinreich. Einen grün-blauen Gurt (5. Kup) dürfen nun Lennox Gerlach, Georg Alexej Helmes, Ciara Hertel, Felix Keil und David Wolf tragen. Den blauen Gürtel (4. Kup) erwarben Fabian Dlugosch Annika Kattler, Anamaria Senicic, Carsten, Martina und Nico Vatter, Henrik Weitz und Christian Zöld. Gefreut haben sich über den blau-roten Gurt (3. Kup) Lea Bruder, Leon und Sinan Gerlach, Selina Gutmann, Davor Senicic, Astrid und Tim Wanner, Christoph Werner. Den Rot-Gurt (2. Kup) hat Finn Engelhard, den rot-schwarzen Gürtel (1. Kup) haben Tom Bork, Larisa Johnson, Neele Milica Kesler, Hanna Schmeling, Natalie Spieß und Janika Weitz erobert.

Verfasser: Heike Hollinger-Driever

 

Internationale Deutsche Taekwondo Meisterschaft in Münster

Gekämpft wurde mit harten Bandagen…

dabei holten sich einige Kämpfer der TG 1862 Westhofen, Abteilung Taekwondo blutige Nasen. Aber, wie sagt Trainer und Großmeister Anton Spindler (6. Dan): „Wer austeilt muss auch einstecken können“! Das führte in der Siegesserie bei den Westhofener zu keinem Abbruch.

Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist koreanischer Nationalsport, welcher sich in vielen Länder der Erde ebenfalls verbreitet hat. Die Gründe für die steigende Anfrage auch im Ausland liegen in der hervorragenden mentalen physischen Ausbildung zur Ausgeglichenheit und Ausdauer. Taekwondo formt den Charakter zu einem starken Geist voller Spannkraft, aus dem Führungsenergie und -kräfte für alle Lebenssituationen erwachsen.

Veranstalter der diesjährigen Internationalen Offenen Taekwondo Deutsche Meisterschaft und Nachwuchsturnier in Leichtkontakt war der Deutsche Taekwondo Bund e.V. (DTB). Ausgetragen wurde die Meisterschaft am Samstag, den 5. November 2016 unter der Turnierleitung von Großmeister Song, Chan-Ho (9. Dan) im Sportzentrum Nienberge in Münster/NRW. 40 Kampfschulen mit insgesamt 420 Sportlern aus dem In- und Ausland waren vertreten. Leider traten die Kämpfer aus Großbritannien nicht an, obwohl sie gemeldet waren.

Drei Disziplinen fanden statt: Formenlauf, Freikampf sowie Bruchtest. Bevor die Kämpfe begannen, wurde den Teilnehmern und Zuschauern auf der Tribüne eine spektakuläre Taekwondo-Show geboten. Anschließend starteten die Wettkämpfe mit dem traditionellen Hyong (Formenlauf), bei dem die Teilnehmer ihr Können in Angriffs- und Abwehrtechniken darstellten. Im Chayu Taeryon (Freikampf) konnten alle Kenntnisse und Techniken, die der Taekwondo-Schüler erlernt hat, gezeigt werden. Im Kyok-Pa (Bruchtest) kam es für die Teilnehmer auf Schnelligkeit, Technik, Kraft, Genauigkeit und vor allem Konzentration an.

Einen Goldpokal im Formenlauf gewann Thomas Grätsch. 2. Platz belegte Soraya Driever. Über eine Bronzemedaille im Formenwettkampf freuten sich Lisa Höhn, Heike Hollinger-Driever und Astrid Wanner.

Im Freikampf gab es Goldpokale für Paul Buchert, Selina Gutmann, Ciara Hertel, Heike Hollinger-Driever, Neele Kesler, Hanna Schmeling und Astrid Wanner. Silber holten sich Nina Ansorg, Lea Bruder, Soraya Driever, Larisa Johnson, Lukas Koch, Anamaria Senicic, Natalie Spieß und David Wolf. Bronze gewannen: Robert Driever, Fabian Gutmann, Lisa Höhn und Jonas Reisch.

Wer Interesse am Kampfsport hat, das wöchentliche Training findet immer donnerstags und freitags von 15.30 Uhr bis 21 Uhr in der Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38, in Westhofen statt.

Verfasserin: Heike Hollinger-Driever

 

 

Erste Saisonniederlage für die Badmintonspieler

Erst im vierten Spiel der laufenden Saison musste sich die Mannschaft der TG Westhofen gegen die Spielgemeinschaft von Eppstein / Kleinniedesheim IV knapp geschlagen geben. Die drei Siege zum 5:3 Endstand trugen das Damendoppel mit Katharina Rauberger und Theresa Willenbücher sowie das Dameneinzel und 3. Herreneinzel mit Willenbücher und Groebe bei. Nach einem harten Kampf mussten sich Jason Groebe und Alexander Horle im 2. Herrendoppel und Stefan Klemmer im 1. Herreneinzel im dritten Satz geschlagen geben. Die weiteren knappen Niederlagen mussten das 1. Herrendoppel mit Martin Sroka und Stefan Klemmer, Sroka im 2. Herrendoppel und das gemischte Doppel mit Rauberger und Horle hinnehmen.

 

Weihnachtssammlung der TG Westhofen

Sehr geehrte Westhofenerinnen und Westhofener,

das Jahr neigt sich langsam dem Ende und in wenigen Wochen ist schon Weihnachten. Wie in den vergangenen Jahren führen wir auch in diesem Jahr eine Sammelaktion durch und hoffen auf eine Spende für die Weihnachtsgeschenke unserer sporttreibenden Kinder und Jugendlichen. In der Zeit vom 18.11. bis 20.12.2016 gehen wieder unsere ehrenamtlichen Helfer von Haus zu Haus und bitten um eine Spende. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Geldspenden bevorzugen, denn eine Tombola führen wir nicht mehr durch. Wir bedanken uns schon heute für Ihre Spende und wünschen Ihnen und Ihren Familien eine geruhsame Vorweihnachtszeit.

Im Namen des Präsidiums
Markus Knorpp
Präsident

 

Kunstrasenplatz zwei Jahre in Betrieb

Noch freie Flächen auf der Spendenwand

 

Die Einweihung des Kunstrasenplatzes an der Otto-Hahn-Schule jährt sich zum zweiten Mal. Alle Jugendfußballer und Aktiven der TG Westhofen sind sehr froh, dass die Verbandsgemeinde, die Ortsgemeinde und die TGW sich diesem großen Projekt im Jahr 2014 angenommen haben. Das Trainieren und Spielen macht immer noch viel Spaß, auch wenn der Platz durch die zahlreichen TGW-Mannschaften manchmal etwas eingeengt ist.

Die im Jahr2015 aufgestellt Spendenwand zur Finanzierung des Vereinsanteils am Kunstrasenplatz ist seitdem auch gut angenommen worden. An dieser Stelle ein Dank an alle freundlichen Spender und Sponsoren, die unsere Namenswand mit „Leben“ gefüllt haben.

All denjenigen, die noch nicht auf der Wand ihren Namen lesen sei mitgeteilt, dass wir noch Platz haben. Es gibt aktuell noch drei Felder mit einer Mindestspende von 50 EUR und noch zahlreiche Felder für die Mindestspende von 25 EUR. Gerne lassen wir Ihren Namen auf der Spendenwand aufdrucken. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Die TG Westhofen hat immer noch finanzielle Verpflichtungen für den Vereinsanteil am Kunstrasenplatz. Mit ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass wir etwas früher damit fertig sind. Sprechen Sie uns an oder holen Sie sich ein Spendenformular in der TGW-Geschäftsstelle. Sie erhalten auch eine Spendenbescheinigung fürs Finanzamt. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Geschäftsstelle am Parkplatz der Gaststätte „Zum grünen Baum“:
Öffnungszeiten dienstags von 18.30 – 19.30 Uhr
Telefon: 06244 / 918301

 

Sportabzeichen in Westhofen

Die TGW bietet in diesem Jahr die Möglichkeit, jeden Montag von 18.00 – 19.00 Uhr für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren, und die Prüfung für die Anforderungsbereiche Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination in den Disziplinen Leichtathletik und Turnen abzulegen. Der Seebachlauf (10 km) kann bei Erreichen der Vorgegebenen Zeit und ab 18 Jahre als Ausdauerdisziplin gewertet werden.

Weitere Informationen in der Geschäftsstelle oder über info@bramito-sports.de oder einfach montags vorbeikommen und mitmachen!

 

Neu bei der TGW: Die Mini-Springmäuse – Eltern-Kind Turnen für 1 ½ - max. 3 Jährige

Jeden Montag bietet die TGW wöchentlich von 17-18 Uhr in der Gymnastikhalle der OHS ein Eltern- Kind-Turnen für Kinder ab ca. 1 ½ bis max. 3 Jahren an. Es erwartet Sie und ihre Kinder eine tolle abwechslungsreiche Turnstunde mit vielen verschiedenen Elementen.
Wir freuen uns auf Sie!
 

InJoy SportförderungVorteilspreis für TGW-Mitglieder im Fitnessstudio INJOY

Das Fitnessstudio INJOY Worms und die TGW haben eine Kooperation vereinbart. Dadurch können TGW-Mitglieder ab sofort einen Rabatt bei den monatlichen Gebühren erhalten. Vorrausetzung ist eine schriftliche Bestätigung der Mitgliedschaft bei der TG Westhofen. Diese Bescheinigung erhält man durch die TGW-Geschäftsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten.  Weitere Informationen gibt es über die Homepage des Fitnessstudios INJOY (Link: http://www.injoy-worms.de/ueber-uns/sportler-foerderung.html oder per Email an die TG Westhofen: info@tgw.de

 

Trainer und Übungsleiter (m/w) gesucht!

Um das Fitness- und Kursangebot weiter auszubauen, sucht die TG Westhofen Trainer und Übungsleiter.

Sie begeistern gerne eine Gruppe für Sport?
Sie haben bereits Erfahrung im leiten einer Fitnessgruppe?
Oder möchten Sie sich erstmals als Trainer oder Übungsleiter ausprobieren?

Dann sind Sie bei der TGW genau richtig!

Kontakt per E-Mail an info@tgw.de (bitte Informationen zu Ihrer Person und zur Sportart, die Sie gerne als Trainer bzw. Übungsleiter anbieten möchten).

 

„Zum grünen Baum“ – Jeden Freitag Schnitzel mit Beilagen für nur 7,90 EUR

Die Vereinsgaststätte „Zum grünen Baum“ bietet jeden Freitag alle Schnitzelvariationen zum günstigen Preis von nur 7,90 EUR. Unsere Vereinswirtin Elisabeth Schmitt und ihr Team freuen sich auf Ihren Besuch.

 

 

Tennis-Kooperation der TGW mit dem TC Osthofen
günstige Schnuppermöglichkeit

Mitglieder der TG Westhofen haben ab sofort die Möglichkeit, einen Monat lang beim Tennis-Club Osthofen (TCO) kostenlos reinzuschnuppern. Wer danach weiter Tennis spielen möchte, kann dies für den Rest der Saison (bis ca. Sept./Okt.) für lediglich 50,00 EUR gern machen. Einzige Bedingung ist das Tragen von Tennisschuhen. Schläger können bei Bedarf gestellt werden. Ein Trainer steht ebenfalls zur Verfügung (Einzelstunde: 10,00 EUR; Gruppenstunde für 4-5 Spieler: 15,00 EUR).

TGW-Mitglieder, die an diesem Angebot Interesse haben, können sich gern in der Geschäftsstelle der TG Westhofen (dienstags von 17.30 – 18.30 Uhr persönlich oder telefonisch unter 06244-91 83 01) oder in der Kanzlei Rauberger unter 06244 – 91 96 00 melden. Wir stellen den Kontakt zum TC Osthofen her.

Festbuch

150 Jahre TG Westhofen – Festbuch weiterhin erhältlich

Das für unser Jubiläum gestaltete Festbuch kann weiterhin zum Preis von 5,00 EUR erworben werden. Neben aktuellen Berichten unserer Sportabteilungen haben wir auch viel Wissens- und Sehenswertes aus älteren TGW-Tagen zusammengestellt. Mannschafts- und Einzelbilder lockern die insgesamt 160 Seiten auf. Das Festbuch ist ein Beleg für 150 Jahre Vereinsarbeit und sollte im Bücherregal nicht fehlen. Es eignet sich auch sehr gut als Geschenk.
 
Verkaufsstellen:
       Lotto Annahmestelle
-         Gaststätte „Zum Grünen Baum“ und
-         TGW-Geschäftsstelle (jeden Dienstag von 18.30 – 19.30 Uhr geöffnet)